Fehlfunktionen der Autoklimaanlage: Anzeichen und Ursachen

 

Unermüdliche Statistiken zeigen, dass wir ein Sechstel unseres Lebens mit Autofahren verbringen. Und jeder von uns möchte diese Zeit mit Komfort verbringen: zumindest mit Klimaanlage. Nun scheint diese Erfindung etwas trivial zu sein, und in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts nahmen Klimasysteme einen halben Kofferraum ein und kosteten ein Drittel des Preises des gesamten Autos.

Muss ich das Gerät einer Autoklimaanlage kennen? Definitiv Ja. Wenn Sie das Prinzip seiner Arbeit verstehen, ist es einfacher, die Ursache des aufgetretenen Problems zu finden.

Dmitry Ivanov, Serviceleiter der Wartungsabteilung von Avtopraga, einem offiziellen KODA-Händler, erzählte, wie die Klimaanlage funktioniert, welche Probleme von ihr zu erwarten sind und wie sie gewartet werden muss.

Wie es funktioniert

Ein mobiles Klimagerät unterscheidet sich nicht wesentlich von einem gewöhnlichen Kühlschrank in unserer Küche. Es ist ein geschlossenes System mit einem geschlossenen Kreislauf, durch den das Kältemittelgas zirkuliert.

Beim Durchströmen der Kanäle des Verdampfers hinterlässt die Luft Feuchtigkeit auf seiner Oberfläche. Es fällt in den Sumpf und wird über einen speziellen Kondensatablauf abgeleitet.

Detailliertes Diagramm der Klimaanlage im Auto

Funktioniert die Klimaanlage nicht mehr? Häufige Störungen der Klimaanlage

Der Hauptbestandteil jedes Klimasystems ist sein Kompressor. Anzeichen für eine Fehlfunktion: klappernde oder schlurfende Geräusche bei der Arbeit; ölige Flecken - Spuren von Kältemittel. Feuchtigkeit und Schmutz dringen durch ein undichtes Gehäuse in das System ein. Andere Probleme sind Bruch, natürlicher Verschleiß und Durchhängen des Antriebsriemens des Kompressors, dessen Blockieren.

Ein häufiger Ausfall ist eine Beschädigung oder Verstopfung der Leitung. Dieses Rohr ist ein sehr zerbrechliches Ding. Korrosion, unsachgemäße Reparaturen, minderwertige Komponenten können die Transportfähigkeit des Systems beeinträchtigen. Ein defekter Kompressor sammelt Schmutz von außen bis hin zu Verstopfungen in der Leitung. Manchmal verschlechtern sich die Rohre aufgrund von kleineren Unfällen, bei denen die Komponenten der Klimaanlage von ihren Sitzen entfernt werden. In einem engen Motorraum können selbst wenige Millimeter das letzte für filigrane Elemente sein.

Der Kondensator verschlechtert sich oft. Schmutz verstopft die Waben und verringert die Effizienz der Klimaanlage, die die Temperatur immer ungern regulieren kann. Im Laufe der Zeit beginnt das Metall unter der schmutzigen Kruste zu verrotten und das Teil wird funktionsunfähig. Verschmutzter Kühler überhitzt. Das erste Anzeichen dafür, dass es Zeit zum Waschen ist, ist das spontane Abschalten der Klimaanlage beim Fahren im Stadtstau. Das Problem verschwindet mit der Geschwindigkeit.

Zu den Problemen, die durch Schmutz entstehen, können Sie Störungen in der elektronischen Klimaanlage hinzufügen. Dies sind in der Regel unterbrochene Kontakte. Aus diesem Grund funktioniert der Hochdrucksensor möglicherweise nicht: Er steigt auf ein kritisches Niveau an und Freon wird durch das Notventil aus dem Klimaanlagenkreislauf abgelassen. Die Klimaanlage "bläst" nicht und kühlt nicht. 

Unter anderem liegt eine Verletzung der Dichtheit des Systems durch beschädigte Dichtungen vor. Die Kupplungen müssen flexibel bleiben, um den Betriebsdruck aufrechtzuerhalten. Im Laufe der Zeit "überspielen", knacken, verformen sie sich. Kältemittel beginnt auszulaufen. Um diesen Vorgang zu verhindern, hilft (wieder!) Regelmäßige Reinigung und vorbeugende Wartung, damit alle Verbindungselemente funktionsfähig bleiben. Daher ist es notwendig, die Klimaanlage im Winter einzuschalten - für 10 Minuten 1-2 mal im Monat. 

Unangenehmer Geruch ist ein Gas, das von Kolonien von Mikroorganismen freigesetzt wird, die sich an den Wänden des Verdampfers und in den Leitungen des Systems vermehrt haben. Ruß, Dämpfe und eine Suspension schmutziger Luft werden zu einem günstigen Umfeld für neue "Siedlungen". Außerdem ist das Ablaufloch oft verstopft und es beginnt sich Wasser in der Ablaufrinne zu sammeln. Wenn Sie das Gefühl haben, dass das Auto ständig nach einem "vollen Aschenbecher" riecht, die Luft "schwer", kalt, aber nicht frisch erscheint, dann ist es Zeit, die Klimaanlage zu reinigen. Diese Arbeit kann dem Service anvertraut werden oder Sie können sie selbst ausführen. Dabei helfen spezielle Aerosole. Sie werden bei fest geschlossenen Fenstern und im Umluftbetrieb voll ausgelasteter Klimaanlage ins Autoinnere gesprüht. Eine effektivere Möglichkeit besteht darin, den Verdampfer zu demontieren und zu reinigen. Die Hauptsache in diesem Fall ist, das Problem nicht damit zu beginnen, dass Sie Ihre Gesundheit opfern. 

Wenn Sie den Kondensator selbst waschen möchten:

Richten Sie den Wasserstrahl streng im rechten Winkel - so ist die Wahrscheinlichkeit, die Waben (Lamellen) zu verklemmen, minimal;

Stehen Sie nicht näher als einen halben Meter vom Kondensator entfernt, wenn Sie einen Hochdruckreiniger verwenden;

Wenn die Schmutzkruste dicht ist, weichen Sie sie zuerst mit einem speziellen Kühlerreiniger auf.

Wie oft muss die Autoklimaanlage aufgetankt werden?

Ein vollständig geschlossenes Klimasystem verliert jedes Jahr bis zu 15 % seines gesamten Kältemittels. Auch eine einwandfrei funktionierende Klimaanlage eines Neuwagens sollte alle 2-3 Jahre überprüft werden. Bei einem Auto über 6 Jahren sollte die Überprüfung jährlich erfolgen, da sich die Gelenkdichtungen mit der Zeit abnutzen und Mikrorisse in den Leitungen auftreten. Es gibt verschiedene Arten von Freon, abhängig vom Baujahr des Autos. In der Regel befindet sich irgendwo unter der Haube ein Aufkleber, der über die Art des Kältemittels informiert. Gekühltes Öl wird zusammen mit Freon erneuert.

Hilfreiche Tipps für die Gesundheit der Klimaanlage

Hochwertiger Service garantiert den störungsfreien Betrieb der Klimaanlage

Wählen Sie einen Service, dem Sie vertrauen, um Ihre Klimaanlage sorgfältig zu warten und zu reparieren. Es gibt keine unlösbaren Probleme, aber oft trifft man auf unqualifiziertes Personal. Das Team von FAVORIT MOTORS besteht ausschließlich aus erfahrenen Handwerkern, die die technischen Besonderheiten jeglicher Klimatisierungssysteme kennen. Besitzer einer Vielzahl von Fahrzeugen, einschließlich solcher mit Garantie, vertrauen uns bei ihrer Wahl. Wir sind offizieller Händler der weltweit führenden Marken und arbeiten streng nach den Anweisungen der Hersteller.